RC-CAR-NIEDERRHEIN Twitter facebook RSS Feed

Shopware 4/5 s_countries Länderliste als SQL

Hallo, anbei könnt Ihr hier die Länderliste für Shopware als SQL herunterladen, derzeit nur EU. Ich weiss auch nicht warum Shopware die Länder nicht generell als Standard zufügt. Naja wie dem auch sei, den Download erhaltet Ihr hier:   shopware s_core_countries Länderdatenbank (EU)   Beinhaltete SQL-Tabellen: s_core_countries s_core_countries_areas s_core_countries_attributes s_core_countries_states s_core_countries_states_attributes Keine Garantie auf Vollständigeit oder Aktualität, Benutzung auf eigene Verantwortung, ist eher als eigene Vorlage gedacht 😉 LG Maik

0 Reaktionen | Kategorie: Shopware | geschrieben am 26.03.2015

XML-Formatierungsfehler in Google Merchant bei Exportdatei von XTC Veyton

Google-Merchant XTC Veyton Google-Shopping Ergebnis

Da ich während Ausübung meines Berufes, mich mehrmals mit XML-Formatierungsfehlern rumschlagen durfte, schreibe ich diesen infomativen Artikel ( als Gedächtnisstütze wohl eher für mich selbst 🙂 ),
folgende Fakten waren gegeben:
Produkte alle eingefügt (ca. 150 Stck)
notwendige Produkteigenschaften (Artikelname, Kurzbeschreibung, Gewicht, EAN, Stückzahl, Google-Produktkategorie usw usw usw) alle eingetragen.

Mit viel Mühe und Not eine UTF-8 konforme XML-Exportdatei in Veyton für Google Shopping (früher Google Merchant) erstellt.
Diese dann (erstmal) als Test-Daten-Feed eingebunden und getestet.
Dann festgestellt, das einigen Artikeln keine Kategorie zugewiesen war … Ok, korrigiert.
Ebenso bemängelte Google das ein XML-Formatierungsfehler vorliege und dieser nicht UTF-8 konform sei.. Daher brach der Testdatenfeed, „z.B. bei Zeile 1336, Spalte 756“ ab.. (meist ziemlich zum Ende der bereinigten Kurzbeschreibung)
Also ….

0 Reaktionen | Kategorie: Google Produkte,XTC Veyton | geschrieben am 04.11.2011

Update: Social-Media datenschutzkonform einbinden, Facebook, Google+, Twitter und co

2-klick-logo

Hallo zusammen, bin heute auf nen interessanten Bericht und ein sehr nützliches Skript von Heise gestossen.. In dem Link der weiter unten präsentiert wird, haben sich die Programmierer von Heise mal wirklich mit dem Thema „SocialMedia datenschutzkonform einbinden“ oder „2-Klicks für mehr Datenschutz“ beschäftigt. Meinen höchsten Respekt dazu.. Sieht sehr gut und praktisch (vor allem Nutzerfreundlich aus). Besonders aufgrund der Meldungen über Abmahnung wegen der Einbindung des Facebook Like-Buttons (siehe: Geldbuße wegen Facebooks Like-Button ), könnte diese Lösung interessant werden. FB hat sich natürlich direkt „beschwert“ nenne ich es mal.. 🙂 Es gibt auch bereits ein Update des Artikels bzgl. der Facebook-Korrespondenz: Facebook beschwert sich über datenschutzfreundlichen 2-Klick-Button Unsere Abteilung von UPA-Webdesign hat diesen neuen Datenschutzkonformen 2-Klick-Button für SocialMedia angefragt….

6 Reaktionen | Kategorie: Webdesign,Wordpress | geschrieben am 03.09.2011

Domainumzug mit WordPress – Providerwechsel

Domainumzug-DB-Bearbeitung

Tja, wo fange ich da an .. Also vorausgesetzt ihr habt ein aktuelles FTP-Backup manuell oder automatisch (z.B. mit Cobian) gezogen. Datenbank: Ebenfalls solltet Ihr einen aktuellen Datenbankdump (Export der MySQL-Datenbank) über phpmyadmin eures Webspacepaketes oder MySQL-Dumper (automatisch) vorliegen haben. Per Plugin kann man das auch automatisiert lösen (ich empfehle WP-DB-Backup), da man dort u.a. den automatischen DB-Backup Zeitpunkt einstellen kann.   Wenn ihr zum Beispiel Contact-Form 7 als Kontaktformular einsetzt, empfiehlt es sich ein Backup (in Form einer Textdatei) von den Einstellungen im Backend zu machen — da diese erfahrungsgemäss nach einem Überspielen der Datenbank „verschwinden“ und wiederhergestellt werden müssen. Macht eine Kopie von dem DB-Backup (mit dem man dann arbeiten kann, ohne das Backup zu zerstören). Bei einem…

2 Reaktionen | Kategorie: Wordpress | geschrieben am 14.03.2011

Automatische FTP-Backups und DB-Backup ohne SSH und Rsync

Programmübersicht Cobain-FTP-Backup

Wie Fabian kürzlich in seinem Blog erklärte gibt es natürlich die Möglichkeit automatische FTP-Backups mit BackupWordPress zu erstellen. Nachteil: Diese sind natürlich auf dem FTP gespeichert und nicht lokal gesichert. Ich bevorzuge die Variante mit der man Automatische FTP-Backups ohne SSH und Rsync direkt auf seinen Rechner zieht. Dafür verwende ich Cobian FTP-Backup (hier runterladen), ich war lange auf der Suche nach einem geeigneten Programm, habe festgestellt das viele etwas ähnliches suchen. Daher schreibe ich diesen kurzen Artikel. Das Programm verfügt über hervorragende Einstellungsmöglichkeiten, bezüglich Zeitpunkt und der Art des FTP-Backups. Die Einstellungsmöglichkeiten umfassen unter anderem: ein Fullbackup ein differentielles FTP-Backup (bedeutet nur veränderte oder neue Dateien seid dem letzten FULL-Backup werden gesichert) ein inkrementielles FTP-Backup (bedeutet nur veränderte oder…

10 Reaktionen | Kategorie: Webdesign | geschrieben am 26.02.2011